Achtung: So finden auch Sie den richtigen Immobilienmakler​

Unter den Immobilienmaklern tummeln sich viele denen es an der nötigen Kompetenz fehlt. Wie erkennen Sie, welche Makler professionell arbeiten und welche nicht?

Unsere 8 Tipps den besten Makler zu finden

Die Berufsbezeichnung Immobilienmakler ist in der Schweiz nicht geschützt. Jeder Immobilienmakler darf sich ohne Ausbildung als solcher bezeichnen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, den Verkauf Ihrer Immobilie nicht dem erstbesten oder „günstigsten“ Makler in Auftrag zu geben, sondern ihn vor der Auftragsvergabe genau zu prüfen. Dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht: Wir arbeiten schweizweit mit den besten Immobilienmaklern zusammen. In unserem Auswahlverfahren setzen wir auf Fachkenntnis, Leidenschaft und Kundenverständnis. Die Basis ist immer die gleiche: Alle GO Makler sind geprüfte und zertifizierte Makler. Wir haben jedoch für Sie eine Checkliste erstellt, mit welche Ihr sogenannte schwarze Schafe entlarven könnt.

Holen Sie sich jetzt unsere hilfreichen Checklisten:

  • Für Verkäufer
  • Für Vermieter
  • Für Käufer
Bild_Checkliste_Hausverkauf

Kostenlos

Checkliste Hausverkauf

5 Seiten

Pdf Download

Checklisten_Vermietung

Kostenlos

Checkliste Vermietung

3 Seiten

Pdf Download

Checkliste_Immobilienkauf

Kostenlos

Checkliste Immobilienkauf

3 Seiten

Pdf Download

1. Es beginnt im Internet

Ohne Immobilienplattformen kann ein Immobilienmakler heutzutage nicht mehr arbeiten. Gehen Sie online und machen Sie sich auf Online-Immobilienplattformen wie beispielsweis www.Immoscout24.ch schlau. Ihre Region nehmen Sie als Startpunkt. Wer inseriert hier? Wer vermittelt in Ihrer Gegend Objekte? Und welche machen einen guten Eindruck?

2. Positive Erfahrungen von Anderen

Fragen Sie auch in der Nachbarschaft oder bei Freunden und Bekannten nach Empfehlungen. Ein Makler, der mit Ihrer Wohngegend vertraut ist, hat meist sogar schon Interessenten für Ihr Objekt und kann diesen Markt besonders genau einschätzen.

3. Internet-Auftritt

Checken Sie auch den Internet-Auftritt der Immobilienmakler, die Sie in die engere Auswahl genommen haben. Wie gut ist Ihr Eigenmarketing? Verfügen Sie über eine eigene Website? Ist diese professionell und übersichtlich gestaltet? Wie lange besteht das Unternehmen schon? Ist er sogar Mitglied einer angesehenen Maklervereinigung? Verfügt der Makler über ein festes Büro?

4. Die Erreichbarkeit

Der ausgewählte Makler sollte zeitnah auf Ihre Anfrage reagieren. Nebenbei: Anrufen ist bei Maklern nicht immer vorteilhaft – tagsüber sind sie meist mit Kunden auf Objektbesichtigungen. Aber innerhalb eines Tages sollten Sie mit einer Antwort rechnen dürfen. Sollten Sie das Gefühl haben, der Makler Ihrer Wahl ist schwer zu erreichen, dann werden mögliche Käufer oder Mieter Ihrer Immobilie das auch so sehen.

5. Wichtige Angaben

Es gibt ein paar wesentliche Fragen, die Ihnen ein Experte stellen sollte: Dazu gehören sicherlich die Fragen nach Grundriss- und Lageplänen Ihres Objekts, nach verschieden Zahlen und so weiter. Aber auch Fragen zum Objekt selbst: Wann wurde gebaut, wann renoviert und wie ist die Bausubstanz beschaffen? Wenn Sie Unterlagen vorbereiten, sind Sie für das Gespräch auch gut gerüstet.

6. Den richtigen Preis finden

Vorsicht vor Maklern, die Ihnen „das Blaue vom Himmel versprechen“ oder umgekehrt die Immobilie im ersten Termin schlecht reden. Objektvergleiche, Referenzobjekte und ähnliches sind heutzutage schnell zu beschaffen. Vergleichen Sie daher vorher selbst auf diversen Immobilienplattformen.

7. Maklerprovision

Ein seriöser Makler spricht im Gespräch mit Ihnen aktiv das Thema Maklerprovision an und schlägt eine Vereinbarung vor. Die Höhe der Maklerprovision ist im Wesentlichen eine Verhandlungssache und objektabhängig – das Schweizer Recht definiert hierfür weder Höhe der Provision noch Art der Berechnung. In der Praxis üblich sind Vereinbarungen zwischen 2% – 3% des Verkaufspreises.

8. Es geht los

Wenn Sie die Entscheidung getroffen und die Zusammenarbeit schriftlich fixiert haben, kann es losgehen. Der Makler ist transparent und haltet Sie mit jedem Schritt auf dem Laufenden. Seien Sie offen für das Feedback des Immobilienmaklers. Ein guter Makler wird auch Verbesserungsmöglichkeiten offen ansprechen und mit Ihnen gemeinsam einen Weg suchen, Ihre Immobilie erfolgreich zu vermarkten.

Schon gelesen?

Copyright © 2022. All rights reserved.